Pfandflaschen-Sammelaktion für die Neunkircher Tafel

Schülerinnen und Schüler der Maximilian-Kolbe-Schulen sammelten innerhalb von 3 Wochen, 1708 Pfandflaschen im Wert von 427€. Der gesamte Erlös kommt der Tafel des Caritasverbandes Schaumberg-Blies e.V. zugute.

Die Maximilian-Kolbe-Schule ist schon lange Unterstützer der Tafel in Neunkirchen. Den Kindern und Jugendlichen sind gesellschaftliche Probleme wie Armut und Ungerechtigkeit bewusst und sie engagieren sich weit über ein normales Maß hinaus. So ist es bereits seit Jahrzehnten Tradition, dass die Schulgemeinschaft im Dezember einen „Alternativen Adventskalender“ organisiert. Jedes Kalendertürchen wurde von den Kindern und Jugendlichen mit haltbaren Lebensmitteln, Babynahrung und Hygieneartikeln gefüllt, die dann während einer feierlichen Übergabe von den Vertretern der Neunkircher Tafel in Empfang genommen wurden.

Aktuell fehlt es der Neunkircher Tafel jedoch weniger an Sachspenden als vielmehr an finanziellen Mitteln. Ein neues Kühlhaus wird gebraucht, die Infrastruktur muss aufrechterhalten werden und als Folge der Pandemie werden Auslieferungsfahrzeuge immer wichtiger. Daher war es in diesem Jahr Zeit neue Wege zu gehen. Zusammen mit Thomas Mörsdorf – dem Mann an der Front für die Tafel des Caritasverbandes – entwickelten die Lehrkräfte der MKS die Idee der Pfandflaschen-Sammelaktion. Nicht nur, dass dabei eine Spende für hilfsbedürftige Menschen zusammenkam, es wurde auch ein Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit geleistet und den Schüler*innen das Thema noch bewusster gemacht.

Im Schulgebäude wurden drei Sammelstationen aufgebaut, Plakate wurden gestaltet und sowohl Schüler*innen, Lehrer*innen und weitere Mitarbeiter*innen der Grund- sowie auch der Gemeinschaftsschule animiert, ihre Pfandflaschen an den Stationen abzugeben. Innerhalb der drei Adventswochen wurde die Aktion immer größer, sodass sich der Gruppe von Sechst- und Achtklässlern, die damit beauftragt war, die Flaschen regelmäßig einzusammeln, immer mehr Schüler*innen anschlossen. Die zuständigen Jugendlichen opferten gerne ihre Pausen, um die Flaschen in völliger Eigenverantwortung zu verräumen.

Auch die Lehrkräfte zeigten großen Einsatz. An den Wochenenden standen die Beteiligten mit großen Säcken an den Pfand-Automaten der umliegenden Supermärkte und warfen unermüdlich alle 1708 Pfandflaschen ein.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Das Team des Caritasverbandes Schaumberg-Blies ist allen Beteiligten der Maximilian-Kolbe-Schulen sehr dankbar für ihren unermüdlichen Einsatz. Und die Besucher der Tafel freuen sich demnächst über die Neuerungen, die durch die Spende möglich sein werden.

Julia Vitello

Julia Vitello

Autorin

Kolbe News

Aktion: Helfeneinfachgemacht

Aktion: Helfeneinfachgemacht

MKS United – Gemeinsam gegen den Krieg geht in die 2. Runde Im März vergangenen Jahres fiel der Startschuss zu einer Reihe von Solidaritätsaktionen anlässlich des Krieges in der Ukraine. Unter dem Motto „MKS United – Gemeinsam gegen den Krieg“ hatten die damaligen...

mehr lesen
RoboNight-Gewinnerteams der MKS besuchen die Telekom in Bonn

RoboNight-Gewinnerteams der MKS besuchen die Telekom in Bonn

Im September 2022 überzeugten gleich mehrere Teams der MKS die Jury mit ihren selbst konstruierten und programmierten Lego-Robotern beim 18. Lego-Mindstorms-Wettbewerb. Anlässlich dieses beeindruckenden Erfolgs wurden die beiden Gewinnerteams nun im November zum...

mehr lesen
Tag der Viertklässer

Tag der Viertklässer

Toller Tag der Viertklässer Am Samstag, 26. November 2022, war es endlich wieder soweit - Wir starteten unter dem Motto "AdVenTure - eine vorweihnachtliche Abendteuerreise durch die Schule der Zukunft" unseren Informationstag für Viertklässerinnen und Viertklässer...

mehr lesen

Archiv